Essentielle Aminosäuren

Kennst Du die essentiellen Aminosäuren? Wir stellen Dir nachfolgend diese unabdingbaren Eiweißbausteine vor. Dabei geht es vor allem um die erstrangige Bedeutung der Eiweißstoffe für den menschlichen Organismus und um ihre ausreichende Zufuhr in verwertbarer Qualität.

Nahezu alle Gewebestrukturen im Körper werden aus körpereigenem Protein aufgebaut. Diese Körperproteinsynthese benötigt Aminosäuren – die Grundbausteine des Lebens. Nahrungseiweiß wird durch Verdauungsprozesse in Aminosäuren aufgespalteten. Diese werden im Dünndarm aufgenommen und über das Blut zu jenen Stellen des Körpers transportiert, wo sie in körpereigenes Eiweiß (z.B. in Muskeln, Haut, Organe, Binde- und Knochengewebe, aber auch in Immunkörperchen, Blutkörperchen, Enzyme, Hormone oder sonstige Botenstoffe) umgebaut werden.

Die ausreichende und hochwertige Versorgung mit Aminosäuren ist also wichtig für Kräftigung und Erhalt der mageren Körper- und Muskelsubstanz, für Stoffwechsel, Vitalität und Abwehrkraft, und schlussendlich auch für die Förderung und Erhaltung von Fitness und Mobilität bis ins Alter.

Essentielle Aminosäuren für Menschen

Was sind essentielle Aminosäuren?

Als Aminosäuren werden die kleinsten Grundbausteine der Proteine bezeichnet, die als Grundlage und Baustoff körpereigener Eiweiße dienen. Das gilt jedenfalls für rund 20 Vertreter dieser Substanzgruppe, die wir auch als proteinogene Aminosäuren bezeichnen. Diese Aminosäuren können essentiell oder nicht-essentiell sein.

Die essentiellen Aminosäuren werden auch kurz EAAs (engl. “essential amino acids“) genannt.

Diese acht Bausteine sind

Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin

und gelten als essentiell, weil unser Organismus sie nicht selbst herstellen kann. Nicht essentielle Aminosäuren hingegen, baut unser Körper aus den essentiellen Aminosäuren zusammen.

Essentiell hat indem Fall eine Doppelbedeutung und sagt zurecht, dass diese speziellen Proteinbausteine für den Körper unverzichtbar sind. Immerhin besteht ein Fünftel unseres Körpers aus Proteinen und Proteinbausteinen.

Einige Funktionen von isolierten Aminosäuren

EAAs sind nicht nur die Grundlage körpereigener Eiweiße. Aus ihnen werden auch andere wichtige Substanzen im menschlichen Organismus gebildet.

IsoleucinMuskeln, Gewebe, Energiezufuhr bei Anstrengung und Regulierung des Hormonhaushaltes
LeucinAusschüttung von Insulin und Stressreduzierung
LysinStärkung des Immunsystems und Aufbau von Kollagen, also der Strukturproteine für das Bindegewebe
MethioninBestandteil des Hormons Adrenalin, Entgiftung
PhenylalaninStimmungs-, Leistungs- und Blutdruckverbesserung
ThreoninWachstum, Bildung von Kollagen und Regulierung des Harnsäurestoffwechsels
TryptophanBildung von Serotonin – das Glückshormon
ValinNervenkommunikation, Wachstumsförderung und Energiezufuhr bei Anstrengung

Maximaler Effekt durch das Aminosäuren-Meistermuster

Seit fast 100 Jahren wird über die Ernährungswirkung von Aminosäuren im Körper geforscht und dabei sehr gut die Funktionen isolierter Aminosäuren an unserem Körperstoffwechsel dokumentiert. Aber, das ist nicht alles!

Erst 1990 ist Prof. Dr. Luca-Moretti die Entdeckung des Meistermusters gelungen, des Master Amino Acid Pattern (MAP). Luca-Moretti konnte nachweisen, daß bei spezifischer Formulierung das Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile!

Die 8 essentielle Aminosäuren in der Proportionalität gemäß dem Master Amino Acid Pattern erreichen den höchsten Aufbauwert einer Proteinernährung überhaupt. Sie werden durch die Synergie dieser Rezeptur nahezu vollständig (zu < 99 %) in körpereigenes Protein umgewandelt.

Diese spezifische Formulierung ist unter dem Namen MAP® als Nahrungsergänzungsmittel in Form von Presslingen erhältlich.

Welche Vorteile hat MAP®?

Der menschliche Körper bewältigt im Sekundentakt eine Vielzahl an Auf-, Ab – und Umbauprozessen in den proteinreichen Geweben.

Als Grundbausteine für diese Prozesse der Proteinsynthese benötigt Dein Körper die essentiellen Aminosäuren. Diese müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Die anderen 12 nicht-essentiellen Aminosäuren werden aus den 8 essentiellen selbst gebildet. Dazu ist es wichtig, dass die essentiellen 8 Aminosäuren dem Körper in ausreichender Menge zur Verfügung stehen.

Besonders tierische Lebensmittel enthalten im Regelfall die gesamte Palette der essentiellen Bausteine. Die Aufnahme muss täglich erfolgen, weil die Proteinbausteine ständig verbraucht werden. Die Stoffwechselprozesse im Organismus funktionieren nur einwandfrei, wenn alle notwendigen Aminosäuren gleichzeitig und im richtigen Mengenverhältnis zueinander vorliegen. Dies erreichen wir durch den regelmäßigen Verzehr von tierischen Lebensmitteln, bei denen die MAP-Proportionalität optimal ausgebildet ist. Oder durch die Supplementierung mit MAP®-Presslingen, welche zu 100 % die spezifische Aminosäurenmischung enthalten, die aus veganen Hülsenfrüchten fermentiert wird.

MAP für Menschen und Tiere
Essentielle Aminosäuren für Menschen

Durch seine spezifische Zusammensetzung gemäß dem Master Amino Acid Pattern liefert MAP® den welthöchsten anabolen Wert für die körpereigene Proteinsynthese, nämlich >99%, und kann entscheidend zur gesundheitlichen Basis beitragen, wie z. B.

  • Anti-Aging durch Zellreparatur und Zellneubildung, z.B. die Elastizität von Haut und Gewebe,
  • Aufbau und Erhalt von Muskel- und Knochenmasse,
  • Erhalt von Organmasse,
  • Verbesserung von Organ- und Stoffwechselfunktionen,
  • Steigerung der Immunabwehr,
  • Fitness und Vitalität.

Was kann MAP® für so viele Anwendungen tun? Wie kann das sein?

Die 8 essentiellen Aminosäuren werden benötigt zu Aufbau und Reparatur aller Körperzellen, insbesondere von Gewebe, Muskeln, Organen, Haut, Knochen, aber auch aller eiweißhaltigen Stoffwechselhilfen wie Enzyme, Hormone, Botenstoffe und Immunkörper.

Die Supplementierung mit MAP® sorgt auch dafür, dass Dir keine Aminosäure fehlt, die für den Körper essentiell ist und daß Du alle 8 Aminosäuren im ausschlaggebenden Verhältnis aufnimmst.

Unsere grundsätzliche Basis-Empfehlung zur Nahrungsaufwertung bei geringer Belastung sind 5 MAP® Presslinge pro Tag. Entscheidend ist aber Deine individuelle Situation. Bei Stress, Belastung oder Regeneration kann der Bedarf ansteigen. Einen Anhaltspunkt liefert Dir der MAP-Rechner unter https://map-protein.com/de/calculator/.

Diese Lebensumstände können den Bedarf an essentiellen Aminosäuren deutlich erhöhen:

  • Stress
  • körperliche oder sportliche Anforderungen
  • Bewältigung von Krankheiten
  • besondere physiologische Umstände, wie Wechseljahre, metabolische Dysbalancen
  • Schwangerschaft und Stillen
  • Wachstumsphasen von Kindern und Jugendlichen
  • im Alter
  • eingeschränkte Verdauung und Verwertung von Nahrungsproteinen
  • Fehl- und Mangelernährung

Viele Anwender berichten uns von einer weiteren, subjektiven Wirkung. Sie empfinden eine großzügige Versorgung mit Protein wie eine Art “Superkraftstoff“. Definitiv berichten diese Menschen von mehr Kraft und Ausdauer und einer leichteren Bewältigung ihres körperlichen oder sportlichen Pensums. Das Leben kann mit mehr Aminosäuren selbst im Alter und unter Belastung wieder als dynamisch-leicht empfunden werden. Aber auch Stress belastet und zehrt. Ebenfalls hier stabilisieren die Aminosäuren.

ZAHLUNGSARTEN
Versandpartner